Wandel der Arbeit, zum Argen … 

Erfolg wird in immer kürzeren Intervallen verlangt. Symposium (8-18 Uhr) und Abendvortrag (18.30 Uhr) am 28. März im Neuen Rathaus in Linz

Christian Aichmayr, einer der Referenten beim 1. Lizer Burn-out-Symposium, sieht im  „gelebten Arbeitsrecht“ eine der wesentlichen vorbeugenden Maßnahmen. Den Wandel der Arbeitswelt beschreibt er als einen Wandel zum Argen …

Erfolg oder Bemühen … ?!

„Eine Neuerung jagt die andere. Wer Veränderungsideen hat, macht Karriere und muss seinen Aufstieg mit neuen Veränderungsideen rechtfertigen. Zeitaufwändige Dokumentations- und Evaluationspflichten brauchen oft mehr Zeit als die verrichtete Tätigkeit selbst. Die Arbeitsaufgaben werden diffuser, die einst getrennten Sphären von Arbeit und Leben verschwimmen.

Dabei wird nicht gefragt, wie viel Personalkapazitäten für eine gewisse Leistung benötigt werden. Gesetzlich ist es hingegen so, dass ArbeitnehmerInnen nicht einen bestimmten Erfolg erbringen müssen – sie schulden dem Arbeitgeber lediglich „ein Bemühen“. Aber das darf man sich heute ja kaum mehr zu denken wagen …“

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

→ Download: Christian Aichmayr „Wandel der Arbeit“

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

 

Datum: 09.02.2015
Kategorie: Burn-Out
Tags: , ,