Aufschrei … 

… gegen reale Verarmungs-Tendenzen im BAGS-KV-Bereich, von AUGE/UG-Betriebsrat Stefan Taibl aus Niederösterreich.  

Zahlreiche BetriebsrätInnen, auch aus Oberösterreich, haben seinen Appell unterstützt. Die Chefs und Chefverhandler der GPA sind … not amused.

„Die Verarmung zahlreicher Beschäftigter dieser „Zukunftsbranche“ wird durch einen der niedrigsten Kollektivvertragsabschlüsse der letzten Zeit noch weiter ansteigen. Seit letztem Jahr ist der Abstand zu den Durchschnittseinkommen der Privatbeschäftigten um ein Prozent angestiegen und liegt nun bei 18 Prozent. 

Wir sehen uns daher gezwungen, jene, die dafür Verantwortung tragen – insbes. die Politik –, öffentlich darauf hinzuweisen, dass der ungenügende Kollektivvertragsabschluss (2,75% auf die Kollektivvertragsgehälter, was de facto einen Reallohnverlust bedeutet) die besorgniserregende Verarmung von Beschäftigten unserer Branche noch weiter verschärfen wird.“

Stefan Taibl
Betriebsratsvorsitzender PSZ Ges.m.b.H. NÖ
→ Appell unterstützen (Mail an Stefan Taibl)

 

Datum: 13.06.2013
Kategorie: Initiativen
Tags: , , ,