Einreichung der AUGE hatte Erfolg 

Gesundheitspreis der Stadt Linz für Richard Schaefer und sein Projekt Netzwerk "Quer-Schnitt". Im Bild mit Landessprecher Gstöttner und Vizebürgermeister Forsterleitner (Foto: Die Fotofrau)

Gesundheitspreis der Stadt Linz für Richard Schaefer und sein Projekt Netzwerk „Quer-Schnitt“. 

Richard Schaefer hat als selbst Betroffener und erfahrener Krisen-Coach ein umfassendes Angebot für Querschnittbetroffene und deren Angehörige auf die Beine, bzw. wie er selbst sagt, „auf die Räder gestellt“.

(Im Bild mit Landessprecher Gstöttner und Bürgermeister Forsterleitner; Foto: Die Fotofrau)

Seine Initiative deckt sämtliche Bereiche ab, die mit dieser traumatischen Veränderung des Lebens verbunden sind. Auch solche, die bisher als Randbereiche, wenn nicht gar Tabuzonen des Themas gegolten haben. So bietet er bereits seit langem Burn-out-Prophylaxe für betreuende Angehörige an und wendet sich ganz bewusst der Problematik Sexualität und Querschnitt zu.

Die eigene Wohnung hat er als Musterwohnung adaptiert und kümmert sich besonders um die Phase des Übergangs von der REHA in den Alltag. In Einzelberatung, Coaching und zahlreichen Vorträgen und Workshops gibt er sein Wissen und seine Erfahrungen … und vor allem seine ermutigende Lebenseinstellung an alle Interessierten und Betroffenen weiter.

Landessprecher Martin Gstöttner: „Es ist uns eine große Ehre, dass sich Richard Schaefer gerade an uns gewandt hat und wir ein so ambitioniertes Projekt einreichen durften. Richard Schaefer ist eine Persönlichkeit, von der wir alle lernen können. Was er mit seiner Initiative und seiner umfassenden Kompetenz anderen Menschen an Beratung, Unterstützung und neuen Perspektiven bietet, hat sich höchsten Respekt und vollste Unterstützung verdient!“

Datum: 16.07.2015
Kategorie: Initiativen
Tags: , ,