BAGS-KV

Alle Artikel zum Thema BAGS-KV

Sozialbereich am Ende?

Es bedarf völlig neuer Zugänge und Ansätze in der Sozialpolitik, meint Christian Aichmayr in seinem Radio-Essay. Vermeintliche Einsparungen erreichen oft das Gegenteil!

Hintergründe der Misere im Sozialbereich

Radio-Interview: Initiativ-Prüfung zum Chancen-gleichheitsgesetz

Das Match erfolgreich umgedreht!

Im Kampf gegen die Kürzungen im Behindertenbereich wurden nachhaltige Verbesserungen in der Versorgung und für die MitarbeiterInnen erreicht: 

„Soziale Arbeit nicht als Kostenfaktor, sondern als Mehrwert für alle sehen!“

Das forderten die Grüne Sozialsprecherin LABG Ulrike Schwarz und Betriebsratsvorsitzender Harald Obermaier (assista GmbH) in einer gemeinsamen Pressekonferenz am 28. April

Demo gegen Kürzungen im Sozialbereich

Über vier Jahre hinweg sollen laut Budgetvorgaben des Landes Oberösterreich insgesamt 25 Millionen Euro im Bereich des Antidiskriminierungs-Gesetzes eingespart werden.

Unterstützung für Betriebsrats-Kritik am Landesbudget

Die AUGE/UG stellt sich hinter die Forderungen von Betriebsrat Thomas Erlach von Exit Sozial, wo Lohnkürzungen bis zu 13 Prozent drohen.

Betriebsrat gründen, jetzt

Erster und wichtigster Schritt: Kontakt mit dem ÖGB-Landessekretariat der zuständigen Fachgewerkschaft aufnehmen!

Aufschrei …

… gegen reale Verarmungs-Tendenzen im BAGS-KV-Bereich, von AUGE/UG-Betriebsrat Stefan Taibl aus Niederösterreich.  

Was der BAGS-KV kosten kann …

Eine kleine Geschichte der finaziellen Unstimmigkeiten aus dem BAGS-KV für MitarbeiterInnen mit Altveträgen im privaten Sozialbereich. Von unserem unemüdlichen Kämpfer und ausgewiesenen Experten Christian Aichmayr (Personaler in einer Behinderteneinrichtung). → Download Aichmayr: Finanzielle Situation der MitarbeiterInnen im privaten Sozialbereich

Ökonomisierung des Sozialbereichs

Vortrag und Diskussion mit Thomas Erlach und Landtagsabgeordneter Ulrike Schwarz, Moderation Reinhard Kaufmann (Arbeitsrechts- und BAGS-KV-Experte). Veranstaltet am 27. Oktober 2010. → Download Vortrag Thomas Erlach Auszüge aus der Diskussion