Neues aus Oberösterreich

Kürzer Arbeiten statt Kurzarbeit

Die Krisen werden kein Ende nehmen, wenn wir als Gesellschaft nicht bereit sind, nachhaltige und langfristige Lösungen zu finden und radikale Änderungen vorzunehmen. Kurzarbeit ist teure für Steuerzahler*innen und schlecht kontrollierbar. Arbeitszeitverkürzung mit Lohnausgleich erhöht die Lebensqualität der arbeitenden Menschen,  schafft Vollbeschäftigung und bringt neues Steuergeld für den Staatshaushalt.

Weiterlesen...

Homeoffice – die Mischung macht’s!

Eine repräsentative Umfrage  im Auftrag der AK zeigt, dass im Homeoffice im Durchschnitt mehr, länger und „pausenloser“ gearbeitet wird als im Betrieb. Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatem verschwimmen im Homeoffice besonders schnell, wenn Kinder im Haus sind. Das löst so manche familienorganisatorischen Herausforderungen, es entsteht dadurch aber auch automatisch eine Doppel- bzw. Mehrfachbelastung, die … Homeoffice – die Mischung macht’s! weiterlesen

Weiterlesen...

Sommer – Sonne – Urlaubsgeld?

Auf Urlaubsgeld und auch Weihnachtsgeld (13. und 14. Gehalt) gibt es keinen gesetzlichen Anspruch. Es sind kollektivvertraglich von den Gewerkschaften durchgesetzte Sonderzahlungen. Um stark sein zu können, brauchen Gewerkschaften die Unterstützung durch Mitglieder und Betriebsrät*innen.

Weiterlesen...

AUGE AK-Rät_innen Aktion für das Klima

Unsere oberösterreichischen AK-Rät_innen rufen dazu auf das aktuelle KLIMAVOLKSBEGEHREN aktiv zu unterstützen. Die Klimarettung bracht  dringend unser aller aktives Handeln!  Von 22. -29. Juni 2020 kann die Unterschrift auf jedem Gemeinde-/Bezirksamt oder online per Handysignatur geleistet werden.

Weiterlesen...

COVID-19-Risikogruppe-Verordnung

Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz über die Definition der allgemeinen COVID-19-Risikogruppe: DOWNLOAD: Bundesgesetzblatt vom 7. Mai 2020

Weiterlesen...
ältere Beiträge |