Neues aus Oberösterreich

Frauen verdienen mehr! Mehr Einkommen. Mehr Respekt. Mehr finanzielle Sicherheit.

Die Krisen der Gegenwart verstärken alle bestehenden Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten. Wir als Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen Oö setzen uns dafür ein, dass die negativen Auswirkungen der Pandemie und des Klimawandels auf Arbeitnehmer*innen so begrenzt wie möglich bleiben. Frauen übernehmen weltweit einen überproportionalen Anteil der Hausarbeit, der Kinderbetreuung und des Homeschoolings. Ihre unbezahlte Arbeit ist … Frauen verdienen mehr! Mehr Einkommen. Mehr Respekt. Mehr finanzielle Sicherheit. weiterlesen

Weiterlesen...

Die neue AUGENBLICKE Ausgabe ist da!

Handeln statt Leiden – Ein guten Leben für mich, für dich, für alle.  Selbstbestimmung: (über)lebenswichtig für Frauen Quo Vadis, Sozialpartnerschaft?! Pflegeimpressionen Homeoffice Ohne Kunst und Kultur ist es still Drei Fragen an: Gottfried Hirz Download: AUGENBLICKE Nr. 8     

Weiterlesen...

Presseaussendung: Kurz kürzt den Fleißigen die Pensionen und verschont die Reichen

AUGE/UG OÖ ist gegen die Rücknahme der abschlagsfreien Korridorpension KR Martin Gstöttner: „Unfaire Kürzungen bei jenen, die 40 – 45 Jahre lang gearbeitet und ins Pensionssystem eingezahlt haben, sind auch dann nicht akzeptabel, wenn im Gegenzug mit einer viel zu selektiven und daher auch wieder unfairen Methode der Altersarmut entgegengewirkt wird.“ Es wird immer dringender, … Presseaussendung: Kurz kürzt den Fleißigen die Pensionen und verschont die Reichen weiterlesen

Weiterlesen...

Presseaussendung: Schluss mit der Zeitumstellung!

VERSCHLÄFT DIE EU DIE ZEITUMSTELLUNG? AUGE Oberösterreich fordert schon seit Oktober 2011: Schluss mit der nervenden Zeitumstellung! „Es gibt aktuell viele belastende Lebens- und Arbeitsbedingungen, die halbjährliche Zeitumstellung sollte nicht mehr länger eine davon sein“, sagt der Zeitumstellungsrebell Martin Gstöttner, Landessprecher der AUGE/UG OÖ. Auf die Internetbefragung zur Abschaffung der Zeitumstellung hat die EU-Kommission 4,6 … Presseaussendung: Schluss mit der Zeitumstellung! weiterlesen

Weiterlesen...

MAN #WirfürSteyr

Wir sind solidarisch mit den Kolleg*innen von MAN. Standortsicherung statt Gewinnmaximierung. Die Verlegung von 2300 Arbeitsplätze in Billiglohnländer würde der Region und dem Standort Österreich großen Schaden zufügen.

Weiterlesen...
ältere Beiträge |